Datum und Uhrzeit in Debian einstellen

Datum und Uhrzeit in Debian einstellen - urbanstudio webdesign berlin

Es kann immer mal wieder dazu kommen, dass es Probleme mit der Serverzeit oder dem eingestellten Datum gibt. Um die Systemzeit über die Konsole neu zu setzen gibt es keine umständlichen Kniffe und Tricks, sondern einfach die illustre Funktion date.

date -s 2012-02-10 (um das Datum YYYY-MM-DD einzustellen)
date -s 16:47:30 (um die Uhrzeit HH-MM-SS einzustellen)
hwclock -systohc (um die Hardwarezeit mit der gerade überschriebenen Systemzeit zu synchronisieren)

Ab Debian Version 2.2 speichert date die Systemzeit automatisch auch in die Hardwareuhr und stellt die Systemzeit beim Booten wieder aus der Hardware. Das übernimmt das Script /etc/init.d/hwclock.sh.

hwclock –-systohc

Nur der Vollständigkeit wegen möchte ich erwähnen, dass womöglich bei falscher Uhrzeit auch die Zeitzone falsch eingestellt ist. Superuser können diese mit tzconfig konfigurieren.

#date -–help
Usage: date [OPTION]… [+FORMAT]
or: date [-u|--utc|--universal] [MMDDhhmm[[CC]YY][.ss]]
Display the current time in the given FORMAT, or set the system date.
-d, –date=STRING display time described by STRING, not `now’
-f, –file=DATEFILE like –date once for each line of DATEFILE
-r, –reference=FILE display the last modification time of FILE
-R, –rfc-2822 output date and time in RFC 2822 format
–rfc-3339=TIMESPEC output date and time in RFC 3339 format.
TIMESPEC=`date’, `seconds’, or `ns’ for
date and time to the indicated precision.
-s, –set=STRING set time described by STRING

2 Kommentare

  1. Besser:
    hwclock –systohc

    Grüße
    merlinuwe

  2. hwclock –systohc
    (2 mal minus)

...und jetzt Sie! - Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.